You are currently viewing Starke Konkurrenz für Schlänger Trampolinturnerinnen Westfalen-Cup im Trampolin-Synchronturnen

Starke Konkurrenz für Schlänger Trampolinturnerinnen Westfalen-Cup im Trampolin-Synchronturnen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:31. Mai 2024
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Schlangen/Bielefeld. (WF) Die Sportvereinigung Brackwede war kürzlich Ausrichter des diesjährigen Westfalen-Cups im Trampolin-Synchronturnen.28 Paareaus zehn westfälischen Vereinen ermittelten ihre Titelträger in verschiedenen Altersklassen.
Für den VfL Schlangen traten Jule Grote und Kiara Peter in der Klasse der Jugendturnerinnen (13-14 Jahre) an. Für Kiara war es der erste Wettkampf nach ihrem Trainingsunfall im letzten Sommer. Die Leistungsstärke der für diese Wettkampfklasse gemeldeten 12 Paare wurde bereits im Vorfeld deutlich. Vier Paare hatten bereits im Vorjahr an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen.
Mit der besseren der beiden Kürübungen im Vorkampf landete das Schlänger Paar auf dem undankbaren 9. Platz. Es verfehlte das Finale der besten 8 Paare nach dem Vorkampf nur um 0,3 Punkte.

Bei den jüngsten Teilnehmerinnen (bis 10 Jahre) trat mit Elina Kashuba und Lea-Marie Götze ein zweites Synchronpaar des VfL Schlangen zum Wettkampf an. Für diese Wettkampfklasse hatten sich aufgrund der recht hohen Anforderungen nur vier Paare qualifiziert. Am Wettkampftag fiel dann noch ein Paar aus. Gegen die beiden anderen Paare aus Brackwede und Münster war das junge Schlänger Paar chancenlos. Die Bronzemedaille tröstete darüber hinweg, dass die Übungen nicht so synchron wie erhofft gelungen waren.